Die Stadt Tönisvorst sucht ihre fünfte Apfelkönigin, die Jacqueline Huhndorf nachfolgen wird. Nach den Regentschaften von Annika I., Sonja I., Melanie I. und Jacqueline I. wird nun eine neue Botschafterin für die Apfelstadt gesucht, deren Amtszeit von 2024 bis 2026 dauern wird.

Die zukünftige Apfelkönigin wird eine wichtige Rolle als Botschafterin der Stadt übernehmen. Zu ihren Aufgaben gehört es, Kindern in Kindertagesstätten und anderen Einrichtungen die Bedeutung des Apfels für Mensch und Umwelt nahezubringen. Zudem wird sie bei offiziellen Anlässen die Stadt Tönisvorst als Apfelstadt repräsentieren und im besten Licht erscheinen lassen.

Wirtschaftsförderer Markus Hergett, der auch für das Stadtmarketing in Tönisvorst verantwortlich ist, freut sich auf Bewerberinnen, die eine Verbundenheit zur Natur und Umwelt besitzen, Freude im Umgang mit Menschen haben und sich mit der Apfelstadt identifizieren können. Die ehrenamtliche Apfelkönigin erhält eine Aufwandsentschädigung, zudem werden die Kosten für Galakleidung und Fahrtkosten gedeckt.

Bewerbungen können bis zum 2. August 2024 an Markus Hergett, Hochstraße 20a, oder per E-Mail an markus.hergett@toenisvorst.de gerichtet werden. Die Vorstellung der neuen Apfelkönigin erfolgt im Rahmen des Apfelfestes am 22. September in Vorst.

Markus Hergett betont: „Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit, die unsere Apfelstadt mit Stolz und Freude repräsentiert. Die Apfelkönigin hat die einzigartige Möglichkeit, Teil unserer Tradition zu werden und aktiv zum Stadtleben beizutragen. Interessierte Kandidatinnen sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben und ihre Verbundenheit zur Apfelstadt Tönisvorst unter Beweis zu stellen.“ (tob)

BU: Jacqueline Huhndorf. Foto: Tobias Stümges